Sonntag, 22. Januar 2017

Auf den Spuren der Kerkerbachtalbahn

22. Januar 2017: So spielt man im Westerwald 17+4

17 + 4....ne nicht das Kartenspiel sondern 17 geplante + 4 Extra-Kilometer. Oli, mein Navigator hatte sich ein wenig vernavigiert aber dank meiner Buschmann-Skills hat die Zivilisation uns wieder. Es war eine herrliche Tour durch das teilweise verschneite Kerkerbachtal und ich glaube Oli hatte die Extraschleife eingeplant. Jedenfalls danke ich ihm für den tollen Lauf. Wir haben die Zeit natürlich sinnvoll genutzt und das Frühjahr durchgeplant. Es stehen 8 spannenden Trainingsläufe - u.a. die Wäller Touren und ein Marathon im Taunus - auf der Agenda. Oli hat ne 100K Tour im Visir und ich will am 1.4. die 65K beim WUT laufen. Wir hoffen ihr seit dabei.


Für alle die glauben, ich hätte nun einen Narren an den Burgen und Schlössern in unserer Umgebunh gefressen, dem ist nicht so. Auch wenn unserer letzten Touren gezielt zu solchen führten, das heutige Titelmotiv - die Burg Runkel - ist Zufall. Ausgangspunkt unserer heutigen Expedition in die Tiefen oder besser gesagt in die südlichen Ausläufer des Westerwalds ist also das kleine Städtchen Runkel an der Lahn mit seiner "zufällig" vorhandenen Burg.


Kein Start für Team Nanuk

14./15. Januar 2017:
36. internationales Schlittenhunderennen in Liebenscheid/Westerwald

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge blicke ich nach Liebenscheid. Weinend: Auf Grund des Schnees darf ich als Läufer nicht starten und Skifahren kann ich leider nicht. Lachend: Ich freue mich natürlich dennoch für alle Musher und ihre Teams. Denn erst der Schnee macht so ein Schlittenhunderennen erst richtig authentisch. 

Beate Kuczera vom Tierkunst Atelier unterstützt das Team Samojedenzauber

Also was bleibt, ist die Liebenscheider Atmosphäre aus Zuschauerperspektive zu erleben und die gesammelten Eindrücke vom Wochenende mit euch zu teilen.


Samstag, 14. Januar 2017

Auf zu neuen Ufern

14. Januar 2017: Unsere Abenteuer jetzt auch auf YouTube!

Wir haben wieder interessante Neuigkeiten für euch. Neben den "handgeschriebenen" Erlebnisberichten hier in meinem bisherigen Blog möchte ich euch zukünftig Gelegenheit geben noch näher dabei zu sein. Mit kleinen Videos erweitere ich "Jörg Läuft" zum Vlog (Video Blog) und Ihr könnt uns so direkt und hautnah bei unseren ausgedehnten Landschaftsläufen und Dog Trekking Touren begleiten.

Was erwartet euch außerdem auf meinem YouTube Kanal? Die Lauferlebnisse der letzten Jahre haben in mir so manche Erkenntnis freigelegt. Mein Denken, mein Handeln, mein Leben insgesamt hat sich verändert. Ich gehe neue Wege und will zurückkehren zu einem entstressten Leben. Ich will unabhängig und frei sein. Ich übe mich darin, meine materiellen Ansprüche zu reduzieren und einen minimalistischen Lebenstil zu kultivieren. Dazu versuche ich mir ua. die alten und wertvollen Fähigkeiten und Kenntnisse aus vergangenen Zeiten, wieder anzueignen.

Das erste Video ist im Kasten und steht euch zur Verfügung. Ganz besonders freue ich mich natürlich, wenn ihr meinen Kanal abnoniert. In diesem Sinnne wünsche ich euch viel Spaß und ein schönes Wochenende.

  

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Drei-Burgen-Wanderweg bei Greifenstein

26. Dezember 2016: Weg mit den Weihnachtskalorien!

In weiser Voraussicht, dass wir während der Weihnachtsfeiertage mehr Kalorien zu uns nehmen als wir für die Erhaltung der lebenswichtigen Feiertags-Funktionen wie: Gehen vom Esstisch bis zum Sofa, die Fernbedingung halten und feine Leckereien zum Mund führen etc. benötigen, stellte ich vor zwei Wochen folgende Frage innerhalb der WET-Crew: "Wer hat Lust am 2. Weihnachtstag ne kleine Runde zu laufen...ihr wisst schon....so a bissle berghoch und so...?" Stille! Also nur Oli und ich. Oli hat eine nette historische Strecke in der Nähe gefunden  - den Drei-Burgen-Wanderweg bei Greifenstein (Hessen).

Burg Beilstein wird heute als Wohnheim genutzt

Zwei Streckenvarianten stehen zur Disposition. Halbmarathon oder Marathon. In Anbetracht des scheußlichen Wetters bedarf es keinerlei Verhandlungen, wir wählen die 21K. Um genau zu sein, es sind 19,7K und 507 Höhenmeter. Das sind die ausgelesenen Daten meiner Suunto Ambit3. Die Angaben in den Karten am Ende meiner Berichte fallen meist geringer aus, da es sich um importierte Tracks handelt die nach welchen Kriterien auch immer dargestellt werden.   


Dienstag, 27. Dezember 2016

Wäller Tour #1: Iserbachschleife

17. Dezember 2016: Wir laufen nicht, wir reisen!

Mit aktuell 9 Prädikats Wanderwegen, den Wäller Touren bietet der Westerwald Outdoor-Enthusiasten neben dem weit über seine Grenzen hinaus bekannten WesterwaldSteig, diese wunderbare Serie an Kurz- und Tageswanderungen.


Gemeinsam mit Nanuk habe ich mich auf den Weg gemacht. Wir wollen unsere erste Wäller Tour - die Iserbachschleife - laufen. Ich war sehr gespannt darauf wie sich die Strecke bei der vorherrschenden Jahreszeit präsentiert. Mein Vorab-Fazit: Ich bin begeistert!